Kursangebote

Wir sind stolz, Ihnen im Sport- und Therapiezentrum Traunstein-Haslach ein umfangreiches Kursangebot präsentieren zu können. Für jeden Geschmack ist etwas dabei! Wir bieten Ihnen sowohl Fitness-, als auch Gesundheitskurse an! In der Regel werden die Gesundheitskurse mit 80% der Kosten von den Krankenkassen bezuschusst.

Bitte beachten Sie:
Die Reservierung verliert ihre Gültigkeit mit Kursbeginn, d.h. wer zu spät kommt, hat keinen Anspruch mehr auf den Platz.

 

KURSINFORMATIONEN/ -ÄNDERUNGEN/ -AUSFÄLLE

Kursausfall:

BBP PLUS, Donnerstag, 26.11.2020, 18:30 Uhr

YIN & YANG YOGA, Donnerstag, 26.11.2020, 19:30 Uhr

 

Sommerpause:

Koordination & Rumpfstabilisation, Mittwoch 10:15 Uhr -  ab 09.09.2020 bis 30.09.2020

Pilates, Mittwoch 16:45 Uhr - ab 01.07.2020

Fatburner-Aerobic, Donnerstag 17:30 Uhr - ab 30.07.2020

Rückenfit, Donnerstag 18:30 Uhr - ab 30.07.2020

Cycling, Mittwoch 18:00 Uhr & Freitag 17:15 Uhr - ab 05.08.2020 

 

 An den Feiertagen finden KEINE Kurse statt!

 

 

Kurse Winter 2020 / 2021 - gültig ab 01.10.2020

Kursplan Functional Crossing ab 01.10.2020

Kursplan Winter 2020 - ab 01.10.2020

Kursplan für Sonntage ab 01.10.2020

 Wichtige Infos zu folgenden Kursen:

* Qigong - geschlossener Kurs - Anmeldung bei Susann Engmann, Tel. 0861/16615238

** Anmeldung an der Fitness-Rezeption (0861/909495-20)

*** Anmeldung an der Physiotherapie-Rezeption Tel.: 0861/ 909495-0

 

Präventionskurse werden in der Regel von den Krankenkassen mit 80% bezuschusst! Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse!

 

Unsere Kurse im Detail von A-Z


Körper-Geist-Training  Ganzkörpertraining  Bauch-Rücken-Training  Tanzen  Cycling  Präventionskurse



Körper-Geist-Training
Ganzkörpertraining
Bauch-Rücken-Training
Tanzen
Cycling
Präventionskurse


Anatomisches Herz-Yoga

Angeglichen an Anusara Yoga (Anusara Elements). Ein moderner Yogastil mit exakter Ausrichtung und einer Philosophie der "Herzöffnung". Anusara Yoga ist für Anfänger und Fortgeschrittene sehr gut geeignet, da dieser Yoga Stil mit universellen Ausrichtungsprinzipien arbeitet, die auf modernen bio-mechanischen Erkenntnissen beruhen. Jede Haltung wird mit großer Präzision angesagt und aufgebaut. Außerdem macht Anusara Yoga ab der ersten Stunde Spaß, da die Haltungen zwar einzeln und sehr achtsam eingenommen werden, die Stunden aber trotzdem Flow-Charakter entwickeln.

 

Animal Athletics

Bewegungsmuster aus dem Tierreich werden nachgeahmt um unsere körperliche Fitness zu verbessern. Z.B. Geschmeidigkeit und Beweglichkeit einer Katze, Stärke eines Bären oder Sprungkraft des Känguruhs sind hier Vorbild. Die werden zwar nicht erreicht, aber Kraft und Mobility werden mit den anstrengenden Übungen herausgefordert und verbessert. Allerdings alles auch in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ausführbar.

 

Ashtanga Yoga

Ashtanga ist eine kraftvolle und fließende Yoga Praxis die uns hilft mit den Techniken von Vinyasa, Bandha und Drishti die Achtsamkeit im Augenblick zu behalten. Die Dynamik des Ashtanga Yoga entsteht wenn Atem und Bewegung zusammenkommen, dadurch wird der Körper gekräftigt und gereinigt. Sie machen Ihn aktiv und energiegeladen und es entsteht ein Gefühl der inneren Ruhe und Zufriedenheit. So wird schließlich der Weg zur meditativen Konzentration geschaffen.

 

Athletic Move

Fitness Power – trainiere gezielt und funktionell deine Kraft, Stabilität und Ausdauer! Durch verschiedenen funktionellen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht werden die gesamten Muskelketten angesprochen, die natürliche Bewegung trainiert und die Beweglichkeit gefördert. Eine Stunde voll mit gesunder Fitness.

 

Bauchfett Weg!

In diesem Workout kümmern wir uns intensiv um deine Körpermitte. Mit gezielten Übungen stärken wir rundum die kompletten Bauchmuskeln. Entsprechende Rückenübungen sorgen für den Ausgleich und eine starke, schöne Mitte. Zudem bringen ein paar kurze Kraftausdauer Einheiten die Fettverbrennung in Schwung und Speckröllchen haben keine Chance. Wie immer trainierst du in deinem Niveau, wirst aber durch die Gruppendynamik effektiver dein Ziel erreichen.

 

BBP Plus

Ist ein abwechslungsreiches Ganzkörper – Workout, welches in erster Linie auf die weiblichen Problemzonen (Bauch,Beine,Po) zielt, zusätzlich aber auch der Rest des Körpers mit trainiert wird. Dabei wird teils nur mit dem eigenen Körper/Körpergewicht trainiert, aber auch mit Zuhilfenahme von Kleingeräten wie z.B. Hanteln, Gummibändern, Ball oder der Hantelstange um einen optimalen Trainingseffekt zu erziehen. ACHTUNG: Nicht nur für Frauen geeignet!

Bodystyling

Feste Muskeln, flacher Bauch, straffe Arme und Beine; beim Bodystyling trainieren Sie den ganzen Körper. Im Cardioteil zu Anfang verbrennen Sie erste Kalorien. Danach geht es auf die Matte bei hohen Wiederholungszahlen mit dem eigenen Körpergewicht und Kleinsportgeräten.

 

Crosstraining

Wir verwenden Hilfsmittel wie Jumper, Stepper, Pezzibälle, Flexibars etc. und machen uns fit!

 

Cycling

Cycling (Radfahren); halten Sie sich auf unseren modernen Trainingsrädern fit! Trainiert wird die Ausdauer unter Kontrolle der Pulsfrequenz, sowie die Beinmuskulatur. Mitreißende Musik und fahren in der Gruppe wird auch Ihre Leistung steigern.

 

Fatburner Step

Es erwarten euch 55 Minuten Power und gute Laune. Mit einfachen Schrittkombis geht's zu fetziger Musik auf's... über's... und um's Step-Brett herum...😀. Ein tolles Workout, um Kalorien zu verbrennen, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und Balance, Haltung und Koordination zu fördern. Dazu gibt's noch ein paar Trainingseinheiten für Bauch, Beine und Po.

 

Fitness-Mix

Beim Fitness-Mix werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt: Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Die Figur soll in Form gebracht und der Körper gestrafft werden. Gezielte Übungen für Rücken- und Bauchmuskulatur sowie die Mobilisation der Wirbelsäule.

 

Fitness Yoga

Fitness-Yoga orientert sich am klassischen Hatha-Yoga und spricht viele Bereiche gleichzeitig an. Damit ist es ein fundamentales Kraft-Ausdauertraining, bei dem gleichzeitig die Dehnfähigkeit bzw. Flexibilität gefördert wird. Es ist eine optimale Ergänzung zu unseren anderen „westlichen“ Sportarten, und bietet die Möglichkeit auf sehr gesunde Art und Weise etwas für sich zu tun. Jeder kann in seinem Rahmen üben und sich steigern.

 

Functional Crossing

Functional Crossing ist ein sportartübergreifendes Ganzkörpertraining mit den klassischen Konditionselementen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Schnelligkeit. Sie trainieren in unserem separaten Functional Crossing Bereich an verschiedenen Übungsstationen hochintensiv und auf Zeit (HIT bzw. HIIT), entweder als sportliche Ergänzung oder als eigenständigen Sport. Die Übungen werden vom Trainer so gesteuert, dass alle Leistungsniveaus mitmachen können.

 

Jump Up

... der Trampolinkurs ist ein Powerkurs mit Workout-Anteil. Trainingsgerät ist dabei ein Mini-Trampolin auf dem zu treibender Musik in einfachen Choreographien gefedert ... gehüpft ... gesprungen wird. Außerdem gibt´s noch einen Workout-Anteil, bei dem uns der federnde Untergrund des Trampolins nicht nur die äußeren, sondern auch die tiefliegenden Muskeln trainieren lasst – ein Ausdauertraining mit Körperstraffung und Körperstabilisation und mit ganz viel Spaß.

 

Koordination und Rumpfstabi

Ein Mix aus Stabilisation und Koordination, der vor allem die Rumpfstabilisation anspricht. In diesem Kurs werden Übungen sowohl mit Eigenkörpergewicht als auch mit Kleingeräten eingebaut. Durch diese Übungsauswahl sollen alltagsspezifische Muskeln angesprochen werden. Außerdem wird die allgemeine Koordination durch Training mit Bällen und Wackelkissen verbessert werden.

 

Natural Movement Mobility

Der Körper ist für Bewegung gemacht und mit 3D-orientierten Übungen in allen Lagen (auch Vierfüssler, rollen…) nur mit dem eigenen Körpergewicht wird Beweglichkeit und Körpergefühl gefördert. Dynamisch durchgeführte Ganzkörperübungen mit teilweise hoher Wiederholungszahl verbessern Kraft, Ausdauer und bringen einen natürlichen auch kräftig ins Schwitzen.

 

Pilates

Pilates, auch Pilates-Methode genannt, ist ein systematisches, formendes Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden, Bauch- und Rückenmuskulatur. Das Pilatestraining wird auf der Matte und an speziell entwickelten Geräten durchgeführt. Erfunden hat dies der Deutsche Joseph H. Pilates. Er nannte seine Methode zunächst Contrology, da es bei Pilates darum geht, die Muskeln mit Hilfe des Geistes zu steuern. 1)

 

PUMP

Ein Langhanteltraining als Gruppentraining, das für Jedermann geeignet ist. Es trainiert die Kraftausdauer als effektives Ganzkörper-Training, ist ideales Ausgleichstraining für viele Sportarten, schult mentale Stärke und Durchhaltevermügen.

 

Qigong**

Qigong (Qi = Atem, fließen  gong = Arbeit) ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform zur Kultivierung von Körper und Geist. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Die Übungen sollen der Harmonisierung und Regulierung des Qi-Flusses im Körper dienen. Der Ursprung der Übungen liegt weit zurück, der Name Qigong wurde zum ersten Mal von dem Daoisten Xu Xun aus der Jin-Zeit verwendet und bezeichnet seitdem bestimmte Übungen. In den 1950er Jahren wurde der Name Qigong von dem Arzt Liu Guizhen für diese Gesundheitsübungen verwendet, der in seiner Arbeit Techniken alter Tradition zur Förderung und Stabilisierung des Energiehaushaltes des Körpers und zur Behandlung von Krankheiten verwendete.  1)

 

Stretch & Relax

Dehnen und Entspannen

 

Triggerpoint & Faszienfit

ist die Kombination von Muskellängen- bzw. Beweglichkeitstraining und Faszienstimulation mit Blackroll und Faszien-/ Tennisball. Trigger Point zielt im Rahmen der Selbstmassage auf spezielle Muskelpunkte des Körpers zur Entspannung, Prävention, aktiver Regeneration und Leistungssteigerung ab. Rückwärtsbewegungen nach dem five® Beweglichkeitskonzept führen zur Aufrichtung des Körpers und sprechen Muskeln und Faszien an.

 

TRX

Das TRX Schlingentraining oder auch Suspension-Training ist ein hoch effektives Ganzkörper-Training, bei dem Du Dein eigenes Körpergewicht als Trainingswiderstand nutzt. Die TRX Schlingentrainer sind ein nicht elastisches Gurtsystem mit Schlaufen und Griffen, mit dem Du sowohl im Stehen als auch im Liegen trainierst. Durch eine Variationsvielfalt kannst Du Deinen gesamten Körper – von den Beinen über Po zu Bauch, Brust, Rücken, Armen und Schultern – effektiv trainieren. Beim TRX Training werden Muskelketten und nur selten isolierte Muskeln trainiert, das macht das Training in kurzer Zeit unglaublich effektiv. Durch die ständige Bewegung der Gurte während des Trainings werden vor allem auch die kleinen, gelenknahen Muskeln aktiviert. Durch diese „Instabilität“ kommt es zu einem wesentlich höheren Trainingsreiz auch auf die großen Muskelketten. Mit TRX kannst Du jedes individuelle Trainingsziel realisieren, egal ob Gewichtsreduktion, Muskelaufbau, Konditionsverbesserung, Bekämpfung/Vermeidung von Rückenschmerzen, Aufbautraining nach (Sport-)Verletzung oder Stärkung des Rumpfes. 5)

 

Wirbelsäulengymnastik

In dieser Gymnastikstunde steht die Erhaltung der Beweglichkeit der Wirbeläule und die Kräftigung des gesamten Stützkorsettes des Rumpfes im Vordergrund. Nach einer allgemeinen Erwärmung, in der verschiedene Kleingeräte zum Einsatz kommen, werden Muskelgruppen, die im Alltag zur Verkürzug neigen, gedehnt. Eine optimale Aufrichtung und Elastizität des Körpers wird dadurch angestrebt. Anschließend wird in verschiedenen Ausgangsstellungen auf der Matte die rumpfstabilisierende Muskulatur gekräftigt. Eine kurze Entspannung rundet das Programm ab.

 

Wirbelsäulenpräventionskurs (siehe Wirbelsäulengmynastik)

Dieser Kurs findet in der Regel nur  im Frühjahr und Herbst statt. Es ist ein geschlossener Kurs mit gleichbleibenden Teilnehmern und umfasst 10 Kursstunden, die aufeinander aufgebaut sind.  Damit erfüllt dieser Kurs die Bestimmungen der gesetzlichen Krankenkassen und ist nach § 20 SGB V zertifiziert, d.h. die meisten Kassen bezuschussen diesen Kurs mit 80 %.

 

Ying & Yang Yoga

Vereint die Energien im Körper. Die Yang-Sequenz, die kraftvoll und aktiv ausgeführt wird, wirkt auf die Muskulatur und hat einen energetisierenden und anregenden Effekt auf Körper und Geist. Die Yin-Sequenz, die passiv ausgeführt wird, wirkt auf die tiefen Schichten des Körpers und hat dadurch einen sehr regenerierenden und beruhigenden Effekt.

 

Yoga klassisch

Klassische Yoga-Übungen

 

Yoga-Stretching

Trainiert Muskelketten anstelle einzelner Muskel. Dehnende und federnde Bewegungen machen den Körper geschmeidig und beweglich. Das Tiefengewebe wird gelockert und verspannte Muskeln können sich lösen.

 

Zumba

Ein dynamisches, begeisterndes und effektives Ausdauer-, Koordinations- und Kraftraining, das Spaß macht! Zumba ist Aerobic vereint mit vielfältigen, aber dennoch einfachen lateinamerikanischen Tanzschritten. Auch für Anfänger geeignet!

 

Quellen:
1) Wikipedia, 2) Google, 3) bodyartmedia (Robert Steinbacher), 4) Vitality & Fitness, 5) TRX-Training

 

Noch Fragen?
Unsere Fitness-Rezeption erreichen Sie unter
Tel. 0861 / 9094950!

Benutzeranmeldung für Online-Kursbuchung